Veganes Mousse au Chocolate

Veganes Mousse au Chocolat

Ganz ohne Ei kommt dieses vegane Mousse au Chocolat Rezept aus! Wir haben es mit unserer Frischkäse-Alternative - dem Streichgenuss - zubereitet und sind begeistert. Unbedingt ausprobieren!

Lenaliciously von Lenaliciously
10 min
4 Portionen
100 ml Kokosmilch
4 EL Agavendicksaft
2 EL Kakaopulver
100 g Bitterschokolade
2 Becher Simply V STREICHGENUSS Cremig-Mild
  1. In einer Schüssel den Streichgenuss mit Kokosmilch cremig rühren. Agavendicksaft, Kakaopulver und geschmolzene Schokolade unterheben, bis eine glatte Masse entsteht.
  2. In Gläser füllen und für mindestens 2 Stunden kalt stellen. Zum Servieren je nach Gusto mit einer pflanzlichen Joghurt-Alternative, Bananenscheiben, geriebener Schokolade und Nüssen dekorieren.

Gemacht mit...

Nährwerte*
Brennwert 1233 kJ / 297 kcal
Kohlenhydrate 18 g
Fett 22 g
Eiweiß 7 g
* Alle Angaben beziehen sich auf eine Portion.
Allergene
Nüsse
Das muss ich weitererzählen
Auch lecker

Veganes Schokomousse mit langer Tradition

Die Mousse au Chocolat gehört nicht nur zu den bekanntesten Schokoladendesserts, sondern auch zu den beliebtesten und dies nicht ohne Grund. Die luftige Schokoladenmousse sorgt, mit einem hohen Kakaoanteil, immer wieder für Entzücken und das schon seit mehreren hundert Jahren.

Bereits im Jahre 1755 wurde die Mousse au Chocolat in dem vierbändigen französischen Kochbuch „Les soupers de la Cour“ beschrieben, welches von dem Kochbuchautor, Menon verfasst wurde. Damit gehört die Mousse au Chocolat ursprünglich der französischen Hochküche, der „haute cuisine“ an.

Das dortige Rezept, der ursprünglichen Mousse au Chocolat, beschreibt die noch heute verwendeten Zutaten. Erst im Jahre 1820 wurden jedoch von Alexandre Viard, in seinem Kochbuch „Le cuisinier royal“, erstmals die exakten Mengenangaben benannt.

Auch heute hat die Mousse au Chocolat noch nicht an ihrem Reiz verloren. Auch, wenn es inzwischen zahlreiche Abweichungen von dem ursprünglichen Rezept gibt - ein Segen, für alle, die ein veganes Schokomousse genießen möchten.

Vegane Mousse au Chocolat unvergleichlich lecker

Jeder, der schon einmal eine Mousse au Chocolat genossen hat, der wird nicht mehr auf dieses einmalige Erlebnis verzichten wollen. Mit unserem Rezept für vegane Mousse au Chocolat lässt sich der himmlische Genuss, mit Hilfe von unserem locker leichten Streichgenuss, ganz einfach auch für jeden zubereitet, der sich pflanzlich ernähren möchte. Von einem Verzicht kann dabei gar nicht mehr gesprochen werden, im Gegenteil.

Die vegane Mousse au Chocolat besticht nicht nur mit einer lockeren und leichten Konsistenz, die zu einer fluffigen Masse untergehoben wird, sondern lässt sich auch hervorragend und dekorativ in einem Dessertglas anrichten. Dazu einfach die vegane Mousse au Chocolat direkt in dekorative Dessertgläser umfüllen und in diesen zum Abkühlen im Kühlschrank ziehen lassen.

Die vegane Schokomousse lässt sich zudem sehr kreativ mit Minzblättern oder anderen essbaren Dekors dekorieren oder klassisch und schlicht auf einem Teller servieren. So können Sie Ihre Gäste - oder auch nur sich selbst - mit einer veganen Köstlichkeit verwöhnen, die auch noch hübsch anzuschauen ist.

Die perfekten Ergänzungen für die vegane Schokomousse

Bei manchen Rezepten würde man sich wünschen, dass man sie ausschließlich genießen könnte. So geht es uns bei unserem Rezept für vegane Mousse au Chocolat. Doch egal, wie lecker unsere vegane Schokomousse auch ist, alleine von ihr ernähren ist kaum möglich. Aus diesem Grund haben wir die perfekten Ergänzungen zu unserer veganen Mousse au Chocolat zusammengestellt. Schaut gerne einmal in unserem Bereich für Rezepte hinein.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren veganen Pizza mit unserem Simply V Reibegenuss? Pizzen eignen sich hervorragend als Mahlzeit vor einer klassischen veganen Mousse au Chocolat und lassen zudem viel Kreativität durch individuelles Belegen zu. So findet jeder seine perfekte Ergänzung zu unserem himmlischen Rezept für vegane Mousse au Chocolat.

Besuche uns auch auf #simplyvgenuss