Cheeseburger mit Kidneybohnen und Röstzwiebeln

Bohnen-Cheeseburger mit Röstzwiebeln

Katharina hat uns hier einen leckeren Cheeseburger mit Kartoffelwedges und Röstzwiebeln gezaubert.

Katharina Kuhlmann von Katharina Kuhlmann
45 min
4 Portionen
1 kg Kartoffeln ungeschält roh
3 EL Olivenöl
1 TL Chilipulver
1 TL Paprika edelsüß
0,5 TL Salz
4 Zehen Knoblauch
150 g Champignon roh
2 Stücke Zwiebeln
2 EL Kokosöl
1 TL Grillgewürz
1 Dose Kidney-Bohnen Konserve abgetropft
30 g Sonnenblumenkern
30 g Haferflocken
5 EL Paniermehl
4 EL Dinkelmehl Typ 630
2 EL Barbecue-Grillsoße
1 EL Tomatenmark
1 TL Senf mittelscharf
4 TL Speisestärke
4 Stücke Burgerbrötchen
4 Stücke Salatblätter
1 Stück Rote Zwiebel
2 Stücke Tomaten
4 Stücke Gewürzgurken
2 EL Röstzwiebeln
4 Scheiben Simply V BURGERSCHEIBEN
  1. Für die Wedges die festkochenden Bio-Kartoffeln mit Schale gründlich waschen und in gleichmäßig breite Spalten schneiden.
  2. In einer großen Schüssel Öl, Chilipulver und Paprikapulver vermengen. Die Hälfte der geschälten Knoblauchzehen pressen und in die Ölmischung rühren. Kartoffel-Wedges in die Schale geben und gründlich vermengen, sodass alle Kartoffelspalten gleichmäßig mariniert sind.
  3. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen und die Wedges darauf verteilen. Mit Salz bestreuen und bei 200° C Umluft für 15 Minuten backen. Wedges wenden und nochmals 5-10 Minuten backen bis sie eine schöne Farbe haben und durch sind.
  4. Für die Burger-Patties gewaschene braune Champignons mit geschälten Zwiebeln in einer Küchenmaschine zerkleinern. 1 EL Kokosöl in der Pfanne erhitzen und die Pilz-Zwiebelmischung für wenige Minuten scharf anbraten. Grillgewürz hinzugeben, die Pfanne von der Kochstelle nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
  5. Kidneybohnen abtropfen lassen und ebenfalls in der Küchenmaschine zerkleinern. Mit den abgekühlten Zwiebeln und Pilzen in eine separate Rührschüssel geben, Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Paniermehl, Dinkelmehl, Barbecue-Sauce, zerkleinerte Knoblauchzehen, Tomatenmark, Senf und Speisestärke hinzufügen und alles vermischen. Optional noch eine Chilischote zerkleinern und zur Masse geben.
  6. Aus der Masse vier Burgerpatties formen (Tipp: Hände leicht nass machen) und in einem Esslöffel Kokosöl herausbraten. Wenn beide Seiten jeweils für mindestens 4 Minuten gebraten wurden, die Herdplatte ausstellen und auf jedes Patty eine Burgerscheibe legen. Die Pfanne mit einem Deckel schließen und zwischenzeitlich den Burger vorbereiten.
  7. Salatblätter waschen und abtropfen lassen. Tomaten, Essiggurken und rote Zwiebeln in feine Scheiben schneiden. Anschließend die untere Brötchenhälfte zuerst mit einem Salatblatt, dann ein paar Zwiebelringen, 2 Tomatenscheiben, Essiggurken, etwas BBQ-Sauce und dem Patty belegen. Ein paar Röstzwiebeln auf die zerlaufenen Burgerscheiben geben und mit dem oberen Burger-Brötchen zudecken.

Gemacht mit...

Nährwerte*
Brennwert 4067 kJ / 987 kcal
Kohlenhydrate 131 g
Fett 19 g
Eiweiß 25 g
* Alle Angaben beziehen sich auf eine Portion.
Allergene
Nüsse
Gluten
Das muss ich weitererzählen
Auch lecker
Besuche uns auch auf #simplyvgenuss